Kaum wurde die ersten Töne auf Geräten erzeugt begann auch die Diskussion darüber, welche Stile es gibt. Diese Diskussion ist heute noch lebendiger als je zuvor, auch weil sich die elektronische Musik in immer neue Stilrichtungen und Subkulturen aufsplittert.

Während es auch heute noch eine klassische elektronische Musik gibt, die aber eher ein Nischendasein führt, haben sich andere Hautstilrichtungen vor allem in der populären Musik durchgesetzt. Das waren zunächst:

  • Dance
  • House
  • Techno.

Die Dancemusik galt lange als Überbegriff, später wurden damit die eher weichgespülten Stücke bezeichnet, die deutlich mehr Elemente der Popmusik hatten und vor allem einen kommerziellen Erfolg suchten. Die Housemusik bezeichnete vor allem die amerikanische Version der elektronischen Tanzmusik, während Techno vor allem in Europa, im besonderen aber in Deutschland populär war. Beiden gemein war auch, dass sie sich zunächst in kleinen Clubs und im Untergrund entwickelten.

Die modernen Stile

Mit der zunehmenden Bekanntheit, aber auch sinkenden Preise für Computer und Synthesizer begannen imemr mehr Bands zu experimentieren. Damiut bildenten sich auch neue Elemente heraus.

House-Stile

Die House Musik fächerte sich bald in verschiedene Stile auf, von denen Deep House und Acid House die wohl bedeutendsten sind. Bei Acid House geht es um minimale Meldodien und im Vordergrund stehenden Rythmen, die oberhalb der 118 bpm liegen. Die meisten Acid-House-Stücke werden auf Roland-Geräten erzeugt. Deephouse ist eine Art Gegenstück, die Songs sind im besonders gut tanzbaren 4/4-Takt komponiert und selten schneller als 127 bpm. Es ist eher unterhaltend und näher an der ursprünglichen Discomusik.

Jungle

Zwar hatte dieses Genre selbst nich lange Bestand, es bildete aber die Grundlage für den Drum and Bass Stil, der auch heute noch vorhanden ist und vor allem in England seine ersten Anhänger fand. Die Musik ist schnell und sehr basslastig.

Hardcore

Wer Melodien hasst, dafür schnelle Rhythmen bevorzugt und einen aggressiven Stil, der wird sich mit Hardcore Techno anfreunden, die wohl schnellste Form der elektronischen Musik.